Vereinfachter Antrag auf Stundung/Herabsetzung der Vorauszahlungen/Vollstreckungsaufschub

Das Ministerium der Finanzen und für Europa stellt den von den Auswirkungen der Pandemie betroffenen Firmen, Unternehmen und Körperschaften ein Formular zur Verfügung, mit welchem beim zuständigen Finanzamt eine Stundung bzw. ein Vollstreckungsaufschub für Einkommen-, Körperschaft- und Umsatzsteuer beantragt werden kann.

Die vereinfachten Regelungen zur Stundung/Vollstreckungsaufschub gelten nur für Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer, nicht hingegen für Steuerabzugsbeträge im Sinne des § 222 Satz 3 und 4 Abgabenordnung (Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer).

Mehr Informationen hier: https://mdfe.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.661985.de