Aus unserem Haus

Unwetter-Schäden von der Steuer absetzen

Schäden durch ein Unwetter verursachen oft sehr hohe Kosten. Immerhin: Der Fiskus unterstützt.

Ungeklärtes Thema - Verzicht auf Abzug zumutbarer Eigenbelastung beantragen

Die Frage, ob sämtliche Ausgaben für die Gesundheit ohne Abzug einer zumutbaren Eigenbelastung als außergewöhnliche Belastung gelten, ist nicht zur Gänze geklärt. Darüber hinaus hat der Bundesfinanzhof kürzlich in einer Entscheidung einen neuen Berechnungsmodus angeordnet.

Kassenführung: Ab 2020 zertifizierte Registrierkassen

Ende Dezember wurde das Gesetz zur Einführung von zertifizierten Registrierkassen verabschiedet. Wichtig ist: Mit dem Gesetz wurde keine Registrierkassenpflicht eingeführt, die offene Ladenkasse bleibt also bis auf weiteres zulässig.

Arbeitszimmer: Grenze für Aufwendungen nicht mehr ausschließlich pro Objekt

Ein Arbeitszimmer darf von mehreren Personen genutzt werden. Jeder Nutzer kann entsprechend seinem persönlichen Nutzungsumfang die ihm entstehenden Kosten geltend machen.

Rechnungen per E-Mail

Bislang wurden hohe Anforderungen an die elektronische Übermittlung von Rechnungen gestellt. Der Nachweis über die Echtheit der Herkunft und der Unversehrtheit des Inhalts musste mit qualifizierter elektronischer Signatur bzw. zusätzlich mit Anbieter-Akkreditierung nach dem Signaturgesetz erbracht…

BFH vereinfacht Tank- und Geschenkgutscheine

Viele Arbeitgeber suchen verstärkt nach Möglichkeiten ihren Arbeitnehmer weiterhin etwas zuzuwenden, ohne dass dies zu einer steuerlichen Mehrbelastung und zu erhöhten Sozialversicherungsbeiträgen führt. In der Praxis boten sich dafür die sogenannten Tankgutscheine an. Allerdings mussten für die…

Steuernachrichten

BFH Kommentierung: Grunderwerbsteuerbefreiung beim Erwerb eines Grundstücks von Geschwistern

Die unentgeltliche Übertragung eines Miteigentumsanteils an einem Grundstück unter Geschwistern, die ein Elternteil in einem Schenkungsvertrag durch Auflage gegenüber dem beschenkten Kind angeordnet hat, kann – ebenso wie die Verpflichtung hierzu – von der GrESt befreit sein, wenn sich der tatsächlich verwirklichte Grundstückserwerb als abgekürzter Übertragungsweg darstellt.Mehr zum Thema 'Grunderwerbsteuer'...
Mehr zum Thema 'Steuerbefreiung'...
Mehr zum Thema 'Grundstück'...
Mehr zum Thema 'Vorweggenommene Erbfolge'...

BFH Kommentierung: Steuerliche Anerkennung von Verlusten aus Knock-Out-Zertifikaten

Kommt es bei Knock-out-Zertifikaten zum Eintritt des Knock-out-Ereignisses, können die Anschaffungskosten dieser Zertifikate nach der Rechtslage ab 2009 im Rahmen der Einkünfte aus Kapitalvermögen als Verlust berücksichtigt werden, ohne dass es auf die Einordnung als Termingeschäft ankommt.Mehr zum Thema 'Einkommensteuer'...
Mehr zum Thema 'Verlust'...
Mehr zum Thema 'Einkünfte aus Kapitalvermögen'...
Mehr zum Thema 'Börse'...

Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU: Bundesrat stimmt Brexit-Steuerbegleitgesetz zu

Am 15.3.2019 hat der Bundesrat dem Gesetz über steuerliche Begleitregelungen zum Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union zugestimmt.Mehr zum Thema 'Brexit'...
Mehr zum Thema 'Steueränderungen'...
Mehr zum Thema 'Einkommensteuer'...
Mehr zum Thema 'Umsatzsteuer'...
Mehr zum Thema 'Umwandlungssteuer'...
Mehr zum Thema 'Bausparkasse'...

FG Kommentierung: Verpachtete Grundstücke als Verwaltungs- oder Betriebsvermögen

Das Hessische FG urteilte zur Feststellung, ob Verwaltungs- oder Betriebsvermögen im Rahmen der Verschonungsmaßnahmen nach § 13a ErbStG gegeben ist.Mehr zum Thema 'Grundstück'...
Mehr zum Thema 'Erbschaftsteuer'...

BFH Überblick: Alle am 13.3.2019 veröffentlichten Entscheidungen

Am 13.3.2019 hat der BFH drei Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.Mehr zum Thema 'Bundesfinanzhof (BFH)'...
Mehr zum Thema 'BFH-Urteile'...