Aus unserem Haus

Unwetter-Schäden von der Steuer absetzen

Schäden durch ein Unwetter verursachen oft sehr hohe Kosten. Immerhin: Der Fiskus unterstützt.

Ungeklärtes Thema - Verzicht auf Abzug zumutbarer Eigenbelastung beantragen

Die Frage, ob sämtliche Ausgaben für die Gesundheit ohne Abzug einer zumutbaren Eigenbelastung als außergewöhnliche Belastung gelten, ist nicht zur Gänze geklärt. Darüber hinaus hat der Bundesfinanzhof kürzlich in einer Entscheidung einen neuen Berechnungsmodus angeordnet.

Kassenführung: Ab 2020 zertifizierte Registrierkassen

Ende Dezember wurde das Gesetz zur Einführung von zertifizierten Registrierkassen verabschiedet. Wichtig ist: Mit dem Gesetz wurde keine Registrierkassenpflicht eingeführt, die offene Ladenkasse bleibt also bis auf weiteres zulässig.

Arbeitszimmer: Grenze für Aufwendungen nicht mehr ausschließlich pro Objekt

Ein Arbeitszimmer darf von mehreren Personen genutzt werden. Jeder Nutzer kann entsprechend seinem persönlichen Nutzungsumfang die ihm entstehenden Kosten geltend machen.

Rechnungen per E-Mail

Bislang wurden hohe Anforderungen an die elektronische Übermittlung von Rechnungen gestellt. Der Nachweis über die Echtheit der Herkunft und der Unversehrtheit des Inhalts musste mit qualifizierter elektronischer Signatur bzw. zusätzlich mit Anbieter-Akkreditierung nach dem Signaturgesetz erbracht…

BFH vereinfacht Tank- und Geschenkgutscheine

Viele Arbeitgeber suchen verstärkt nach Möglichkeiten ihren Arbeitnehmer weiterhin etwas zuzuwenden, ohne dass dies zu einer steuerlichen Mehrbelastung und zu erhöhten Sozialversicherungsbeiträgen führt. In der Praxis boten sich dafür die sogenannten Tankgutscheine an. Allerdings mussten für die…

Steuernachrichten

BFH Pressemitteilung: Kapitalertragsteuer bei dauerdefizitärer kommunaler Eigengesellschaft

Bei einer Gebietskörperschaft, die mehrheitlich an einer Verlustkapitalgesellschaft beteiligt ist, entsteht keine Kapitalertragsteuer für verdeckte Gewinnausschüttungen (vGA), die sich aus einem begünstigten Dauerverlustgeschäft ergeben, wenn sie die Dauerverluste wirtschaftlich trägt.Mehr zum Thema 'Juristische Person des öffentlichen Rechts'...
Mehr zum Thema 'Kommunen'...
Mehr zum Thema 'Verlust'...
Mehr zum Thema 'Verdeckte Gewinnausschüttung'...
Mehr zum Thema 'Kapitalertragsteuer'...

BMF: Vor­druck zur Er­stat­tung der Mit­tei­lun­gen bei Auslandsbeziehungen

Die Finanzverwaltung hat den geänderten, amtlich vorgeschriebenen Vordruck zur Erstattung der Mitteilungen bei Auslandsbeziehungen nach § 138 Abs. 2 AO (Vordruck BZSt-2) bekannt gegeben.Mehr zum Thema 'Ausland'...
Mehr zum Thema 'Abgabenordnung'...

FG Kommentierung: Schätzung von Betriebseinnahmen bei ungeklärtem Geldzuwachs

Ein ungeklärter Geldzuwachs im Privatvermögen oder eine ungeklärte Einlage in das Betriebsvermögen rechtfertigen – unter weiteren Voraussetzungen – auch bei einer formell ordnungsmäßigen Buchführung die Annahme, dass höhere Betriebseinnahmen erzielt und höhere Privatentnahmen getätigt als gebucht wurden.Mehr zum Thema 'Gewinn'...
Mehr zum Thema 'Umsatz'...
Mehr zum Thema 'Schätzung'...

BMF Kommentierung: Vorläufige Festsetzung von Zinsen

Ob die gesetzlich vorgesehene Höhe der Steuerzinsen (§§ 233 ff AO) angesichts des aktuellen Zinsniveaus noch als verfassungskonform angesehen werden kann, ist umstritten, weshalb Zinsfestsetzungen – wenn verfahrensrechtlich möglich – vorläufig durchzuführen sind.Mehr zum Thema 'Zinsen'...
Mehr zum Thema 'Abgabenordnung'...

FG Kommentierung: Unrichtiger Bilanzansatz in einer Prüferbilanz

Weicht das Finanzamt im Rahmen einer Betriebsprüfung fehlerhaft von der Bilanz des Steuerpflichtigen ab, wird dieser Bilanzierungsfehler nicht Teil der maßgeblichen Steuerbilanz. Es entsteht insoweit keine abweichende "Veranlagungsbilanz", die in den Folgejahren über den Bilanzenzusammenhang korrigiert werden könnte.Mehr zum Thema 'Bilanz'...
Mehr zum Thema 'Betriebsprüfung'...

BMF Kommentierung: Vermietung eines Arbeitszimmers oder Homeoffice an den Arbeitgeber

Der BFH hat seine Rechtsauffassung zur steuerlichen Beurteilung der Vermietung eines Arbeitszimmers oder einer als Homeoffice genutzten Wohnung durch den Arbeitnehmer an seinen Arbeitgeber geändert, worauf die Finanzverwaltung reagiert hat.Mehr zum Thema 'Arbeitszimmer'...
Mehr zum Thema 'Häusliches Arbeitszimmer'...
Mehr zum Thema 'Homeoffice'...
Mehr zum Thema 'Vermietungseinkünfte'...
Mehr zum Thema 'Arbeitgeber'...

Steueroasen: Rat der EU kürzt schwarze Steuerliste

Der Rat der EU hat am 17.5.2019 beschlosssen, Aruba, Barbados und Bermuda von seiner Liste nicht kooperativer Länder und Gebiete für Steuerzwecke zu entfernen.Mehr zum Thema 'Internationales Steuerrecht'...
Mehr zum Thema 'Steueroase'...

FG Münster: Abgeltungsteuer bei von Familienstiftung gehaltenen KG-Anteilen

Das FG Münster hat entschieden, dass der (im Regelfall günstigere) Abgeltungsteuersatz von 25 Prozent auch dann auf Kapitalerträge anzuwenden ist, wenn die Gläubiger ihre Gesellschaftsanteile an der Schuldnerin auf eine Familienstiftung übertragen haben.Mehr zum Thema 'Abgeltungsteuer'...
Mehr zum Thema 'Einkommensteuererklärung'...
Mehr zum Thema 'Stiftung'...

BFH Kommentierung: Einzug des Milchlieferungsrechts nach Beendigung des Pachtvertrags

Wird ein Teil des Milchlieferungsrechts unentgeltlich zu Gunsten der Landesreserve eingezogen, sind die anteilig auf diese Menge entfallenden Anschaffungskosten auszubuchen.Mehr zum Thema 'Land- und Forstwirtschaft'...
Mehr zum Thema 'Buchwert'...
Mehr zum Thema 'Anschaffungskosten'...

BFH Kommentierung: Keine widerstreitenden Steuerfestsetzungen bei mehrfacher Berücksichtigungsmöglichkeit

Ein Widerstreit zwischen einem inländischen und einem ausländischen Steuerbescheid liegt nicht vor, wenn derselbe Sachverhalt im Ausland bei der Bemessungsgrundlage für die Steuer und im Inland im Rahmen des Progressionsvorbehalts hätte berücksichtigt werden können.Mehr zum Thema 'Erbschaftsteuer'...
Mehr zum Thema 'Grundstück'...
Mehr zum Thema 'DBA Schweiz'...
Mehr zum Thema 'Doppelbesteuerung'...
Mehr zum Thema 'Abgabenordnung'...